Sponsoren  


Getränke Schulz



Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!






Magin GmbH
Haustechnik
Spenglerei
Heizung Sanitär
Eisenbahnstr. 8
67112 Mutterstadt



Grünfelder & Strub Gdbr
Ruchheimer Str. 10
67112 Mutterstadt
Autohaus Henzel
An der Fohlenweide 3
67112 Mutterstadt
Homepage
   

Besucherzähler  

Heute92
Gestern57
Woche149
Monat408
Insgesamt398299
   

Damen 1 Verbandsliga 2017/18

Pechsträhne hält weiter an. Das Spiel in der neuen Halle des SC Bobenheim-Roxheim war eine Partie auf Augenhöhe und die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel mit einer starken Mutterstädter Abwehrleistung.
Doch wieder einmal gelang es den Damen nicht die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.
Den besseren Start in die Partie hatten die Hausherrinnen. Nach drei Minuten Spielzeit führten diese mit 2:0. Doch diese Führung hielt nicht lange an. Mutterstadt kämpfte um jeden Ball und Janine Leske war ein guter Rückhalt im Tor. Bobenheim fand wenige Wege zum Tor und somit stand es nach 13 Minuten 6:6. Das Spiel verlief nun wieder ausgeglichen. Der Rückraum der TSG konnte nun immer wieder schöne Tore erzielen. Nach 25 Minuten schafften es die Gastgeber jedoch noch einmal in Führung zu gehen. 10:9 Davon waren drei 7-Meter-Tore. Doch auch diesen Rückstand konnten unsere Damen durch schöne Einzelaktionen und Spielzüge wieder egalisieren und es wurde mit einer Führung von 10:11 die Seiten gewechselt.
Nach dem Seitenwechsel zeigte die Mutterstädter Abwehr einige Lücken auf und die Rückraumspieler des SC wurden nicht konsequent genug angegangen. Auch im Angriff führten die gespielten Spielzüge häufig nicht mehr zum Torerfolg. Die Gastgeber machten in den entscheidenden Situationen wichtige Tore und konnten so das Spiel für sich entscheiden. Endstand 19:18.Für die TSG spielten und trafen:
Janine Leske (Tor); Lena Aubele (1); Jessica Behrens (7); Ramona Eich, Sandrin Funke; Andrea Kreutzberg (2); Sarah Ledig (1); Patricia Pino (2); Natascha Schroer, Andrea Seng (3); Sonja Sittinger (2)
   
© Handballer der TSG Mutterstadt