Sponsoren  


Getränke Schulz



Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!






Magin GmbH
Haustechnik
Spenglerei
Heizung Sanitär
Eisenbahnstr. 8
67112 Mutterstadt



Grünfelder & Strub Gdbr
Ruchheimer Str. 10
67112 Mutterstadt
Autohaus Henzel
An der Fohlenweide 3
67112 Mutterstadt
Homepage
   

Besucherzähler  

Heute100
Gestern57
Woche157
Monat416
Insgesamt398307
   

Damen 1 Verbandsliga 2017/18

Am Samstagabend empfingen die Herren der TSG den Tabellennachbarn aus Waldsee.
Nach schwachem Start lagen die Gäste schnell mit 0:2 in Führung , nach 10 Minuten musste Übungsleiter Zimpelmann gar die erste Auszeit nehmen (2:6).Im Anschluss fing sich die Truppe um Rückraummitte Dominik Skibb und spielte geduldig klare Torchancen heraus. Über 5:8 und 7:9 fiel nach 26 Minuten vor knapp 60 Zuschauern der Ausgleich(10:10);zur Halbzeit stand es 12:11.
Zu Beginn der 2. Spielhälfte blieb es spannend: Waldsee spielte viel über den Kreis und bekam so viele 7Meter zugesprochen(6), die Spielmacher Jungkind ausnahmslos versenkte. Mutterstadt hingegen agierte vor allem über den Rückraum und war häufig im 1gegen1 erfolgreich.
Nach engem Beginn (12:12,14:13,16:14) konnte sich die TSG nach 40 Minuten erstmals mit 19:15 absetzen. Neue Hoffnung schöpften die Gäste ,als es 15 Minuten vor Abpfiff beim 20:18 nochmals knapp zu werden schien. Eine doppelte Manndeckung sollte die rechte Seite der Mutterstadter aus dem Spiel nehmen, doch behielt Mitte Beni Benz, wie schon letzte Woche, im entscheidenden Moment Nerven und Übersicht und führte seine Truppe zum Sieg. Nach 55 Minuten war die Partie entschieden(24:20).
Der in der Schlussphase stark haltende Vogel leitete noch einige Konter ein, so auch als Weber Sekunden vor Schluss zum 27:21 Endstand traf.
Es spielten unter der Leitung von Alex Zimpelmann:
Mirchandani(Tor), Vogel(Tor), Benz(2), Skibb(5), Spiess(4), Eschenbacher, Weber(10/2), Behrens, Pree(3/1), Leske(1), Grabler(2)
   
© Handballer der TSG Mutterstadt